Unser Abzelten 2-4 Oktober 2015 auf dem Buhhof

Leider ist es wieder soweit, und wir beenden die Offizielle Club Campingsaison 2015 für haben uns für den

Buhhof entschieden, bei Illmensee Lkr. Ravensburg.

Mit 6 Einheiten haben wir unsere Wagenburg aufgeschlagen, ein paar waren bereits Mittwoch und Donnerstag angereist.

Und der 1. Vorstand kam mit einem gewaltigen Speiseplan angereist. Strahlende Sonne am Freitag.

Der Vorstand Begrüßte noch alle Mitglieder, gab das Programm bekannt und das Highlight eine Stadtführung in Pfullendorf

das jeder Besuchen darf am Samstag. Mit einem Witzigen Geschenk überraschte Manuela die Teilnehmer.

Toilettenpapier mit kleinem Zeitungsartikel und das Programm drauf geschrieben.

Am Abend wurde gemeinsam im Aufenthaltsraum das von Bertl gemachte ohne künstliche Zusätze Gulaschsuppe vernichtet.

Die Gulaschsuppe kam sehr gut an, und der Koch wurde gelobt. Im Aufenthaltsraum haben wir noch den Abend feucht&fröhlich

Ausklingen lassen. Gegen 21:30 Uhr wurde dann noch die Geschenke aus Rottenburg nieder gemacht. Feine Rauchware Schwarzwurst

Antipasti und Rauchfleisch rundeten den Abend ab.

Samstag: 3.10.2015 Tag der Deutschen Freiheit

Um 9 Uhr traf man sich zum Frühstück, bei strahlenden Sonnenschein,

und wie der Vorstand bereits am Freitag bei der Begrüßung bekannt

gegen hat, fuhren 3 Einheiten nach Pfullendorf, und durften die Geburtstadt des 1. Vorstand kennenlernen.

 

Die anderen genießen das tolle Wetter,

und nennen den Tag ( Fauler Strick Tag ) gegen Mittag reiste noch Gisela mit Ed an und brachte einen super leckeren Obatzter mit.

Als wir dann gemeinsam an der Kaffeetafel gesessen sind, gab es noch eine Wohnwagen Taufe, die der Vorstand vorgenommen hat.

   

So heißt nun Gabi und Marko ( Letscho) Ihr Quek Junior nun Kugele ... mit Likör und Kuchen wurde die Zeremonie vervollständigt.

Da wir so vollzählig waren wurde der Clubabend abgehalten, nebenbei machte unser Koch Bertl das Kesselfleisch und das Sauerkraut.

Das Sauerkraut musste ja nur noch warm gemacht werden.

Gegen 19 Uhr konnten wir wieder im Aufenthaltsraum ein leckeres Essen entgegen sehen. Kesselfleisch mit Sauerkraut und Bauernbrot.

dazu noch ein feiner schwäbischer Most, auch hier gab es ein großes Lob und den Koch.  Der Most passte auch noch dazu.

Nebenbei wurde wieder das Lagerfeuer gemacht, und wir verbrachten bei einer herrlichen Luft, und strahlenden Sternenhimmel vor dem Lagerfeuer

einen schönen Abend .

Sonntag: 4.10.2015

Uhhhhh was für ein Wetter gegen 5 Uhr fing es so richtig an zu Schütten, und ein herber Wind.

Manuela und Gabi haben im Aufenthaltsraum das auf 9:30 Uhr angesetzte Brunchen vorbereitet.

Mit Weißwürste, frisch ausgebackenen Laugenbaguetten , Kaffee & Kuchen Lachs und Zwiebelkuchen stärkten wir uns für die bevorstehende Abreise.

Das Wetter war leider nicht mehr schön und jeder sucht seine Heimat auf.