Manuelas Reise&Abenteuer Blog

Im Hotel bist Du Gast,im Wohnmobil Zuhause

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Archive for Oktober, 2010

Abcampen am Bodensee Gohren 15.-17.10.2010

Freitag 15.10.2010

Heute wollen wir ins Wochenende um unser  Abcampen zu Starten.
Nach einer für mich Stressigen Arbeitswoche möchte ich einfach ein schönes Wochenende am Bodensee genießen.
Auch das Wetter war uns Egal
Der Wetterbericht hatte nur Regen für das Wochenende Vorhergesagt…aber uns egal
Bei den Camper heißt es doch immer es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung :)
So haben wir am Freitag, um 15 Uhr den Weg nach Kressbronn angetreten.
Mein Bruder war nicht ganz auf der Höhe, er hatte eine Erkältung!
Nach einer angenehmen Fahrt in Richtung Bodensee sind wir in Kressbronn angekommen, und ich war Überrascht.
Der Campingplatz war ein großes Arial, und die Rezeption  auch sehr groß!! Klar im Sommer für eine Massenabfertigung?
Sehr modern war die Rezeption. Nach einem kurzen Check in  wurden wir auf unserem Platz gelotst.
Wir hatten den Wunsch direkt am Ufer des Bodensees zu stehen, und das bekamen wir auch!! Wir hatten die Wahl, Bodensee Ufer, somit war dann der Weg ins Sanitärhaus weit! So nun hatten wir aber unser Stellplatz direkt am Wasser 15 Herrlich!! Den Strom an gestöpselt, und wohnlich eingerichtet, sind wir auf eine Erkundungstour am Strand gegangen!
Um circa 18 Uhr knurrte uns allen der Magen, so sind wir dann zum angrenzenden Restaurant Schnaiderhof! In diesem Restaurant haben wir gut gegessen, Preis & Leistung okay!

Die Bedienung war sehr freundlich, und super Spaß hatten wir mit Ihr!!

Der Abend haben wir dann im Wohnmobil bei einem Gläschen Wein ausklingen lassen.

Samstag 16.10.2010

Die Nacht war Ruhig und Erholsam, gegen 8 Uhr sind wir aufgestanden und Ich habe das Frühstück gerichtet, Bertl hat noch flux die Brötchen aus dem SB Laden geholt plus eine  Bild Zeitung!!!

Wir konnten aus unserem Wohnmobil Panorama Fenster nicht richtig den Bodensee sehen, da es sehr Nebel verhangen war!  Nach dem Frühstück sind wir alle zum Duschen!

Walter klagte dass die Dusche nicht richtig warm wird, und das hatte ich nachhinein auch von anderen Campern gehört. Die Sanitäre Anlage war aber Tipp Top sauber, man merkte nur das die Saison zu Ende war, überall Gärtner und Arbeiter!! Aber das störte mich nicht! Nun wollte ich aber das neue Rezept Maggi Fix “Schnitzel Spätzle Topf” ausprobieren. Die Zubereitung ging Super einfach. Und das Essen war sehr lecker, es hat uns geschmeckt :) Und wir wurden satt! (Ein wirkliches 1 Flammen Rezept)

Nach dem Essen haben wir einen Mittagschlaf abgehalten! Am Nachmittag sind wir dann noch den Campingplatz  Inspizieren gegangen! Resümee: Der Campingplatz Gohren, ist sehr groß, und der SB Laden überteuert!! Für Familien in der Hauptsaison ist der Campingplatz Gohren eine super Alternative. Animationen etc.

Am Abend sind wir dann wieder in den Schnaiderhof, haben unser Saison Abschieds Essen eingenommen. Es war lecker wie Freitag auch…. Wir verabschiedeten uns von der “netten Bedienung” und freuen uns Sie vielleicht nächstes Jahr wieder zu sehen!!

Gegen 23 Uhr sind wir dann ins Bett!!

Sonntag 17.10.2010

Heute möchten wir Abreisen, da Walter auch im Wohnmobil geschlafen hat, mussten wir nicht viel tun.

Wir sind um 9 Uhr aufgestanden und haben uns ein schönes Frühstück gerichtet. Nach dem Frühstück haben meine Männer das Geschirr gespült.

Wir fuhren 11 Uhr vom Platz, und sind auf dem schnellsten Weg nachhause! Denn der Regen hat einfach nicht mehr aufgehört!!

Resümee:

Der Campingplatz Gohren <– Klick

Dieser Platz ist teurer wie der Campingplatz Lindau

Der Park Camping Lindau ist am Bodensee mein Favorit

Sauberes Sanitärgebäude , freundliches Personal ,Super Restaurant Schnaiderhof

Manko

-Der SB Laden überteuert

-Keine Mittagsruhe

-Dusche nur Warm

Forum Treffen in Salem 2010 (01.10-03.10.10)

Freitag den 1.10.2010

Heute war das Jährliche Treffen des Klappcaravan Forum angesagt, und ich war mit meiner Freundin Rosi mit von der Partie.

Um 14 Uhr waren unsere 7 Sachen gepackt und es ging mit meinem Wohnmobil los.

Das Navi meinte 1,5 Stunden Fahrt. nach Salem! Die Strecke nach Salem / Neufrach ist sehr schön viel Natur zu sehen wie es  am Bodensee durch das schöne /milde Klima ist.

Um 15.30 waren wir dann am Campingplatz angekommen, und wurde schon von Annette “Herzlich Begrüßt” und eingewiesen.

Rasch war durch die viele Helfer  mein Pavillon aufgebaut, die Stühle parat und Annette hat ein Kaffee für uns gemacht. schlüüürffff…  JA nun ist es für uns Wochenende und Relaxen und einfach Spaß haben!

Die Begrüßung der Junx und  und anderen Teilnehmer waren herzlich… ja wir hatten auch ein ” Hausschweinchen” Namens Daisy dabei. Süß die kleine :)

Am Abend war der Meeting Point (Treffpunkt) bei mir am Womo, das rote Pavillon. Die Ansage hat Jörg der das Treffen mit Helmut Organisiert hat klar und Deutsch’lich Verkündet!

Um 19 Uhr kamen die Teilnehmer inklusive der Tische und stockten an, der Abend war FEUCHT FRÖHLICH … Ja man Lernte sich an diesen Abend kennen und um 0:30 Uhr war es Ruhig geworden  und das Meeting löste sich auf!

Ab ins Bettchen… die Nacht war Ruhig und Erholsam :)

Samstag

Um 7:30 Uhr war ich wieder soweit Fit das ich es Riskiert habe die Wohnmobil Türe zu öffnen… AUUUUWEEE !! So viel Getränke???

Meterlang Tische stehen noch da, außer Annette, die schon aufräumte war da!!

Ich und Rosi schlossen uns an und brachten den Müll weg. Wir mussten auch unseren Tisch für das Frühstück frei machen. Wir haben gemütlich unser Frühstück eingenommen. Mittlerweile waren Günter und Roy am Tisch, sie Frühstückten aber nicht!

Rosi und ich hatten vor, noch etwas Einzukaufen und den Schlosssee anzuschauen! Wir haben uns Frisch gemacht und ab  ging es ein paar Kilometer in Richtung  Neufrach in den Penny, Fleisch für den Abend eingekauft und mein Heilwasser das darf ich  nicht vergessen … :)

Als ich am Penny nach dem Weg gefragt habe wo der Schloss See ist , hat uns ein Herr mit dem Auto direkt an den SchlossSee gefahren. Dass es solche nette Menschen noch gibt??  Tausend mal Danke !!

Mit unseren Penny Tüten waren wir eine halbe Stunde am See gesessen und haben bisschen geplaudert, und das Panorama genossen!

Danach sind wir zum  Campingplatz gelaufen. Dort verspürten wir dann Hunger, wir haben uns schnell Spaghetti gezaubert.

Der Nachmittag verlief Ruhig, mit “Liegenstuhl hutschen”  Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück!! Die Sonne strahlte uns an!

Am Abend war gemeinsames Grillen angesagt!

Am Abend Versammelten wir uns wieder mit Tisch und Stuhl  und einen Salat an der Grillhütte.

Am Salatbüffet war jeder Salat noch besser… jammmi…

Der Grillabend war sehr schön, nur ich wurde so Müde, und ging bald zu Bett… Nur meine Freundin Rosi blieb noch eine Weile, für mich war dann um 7 Uhr die Nacht rum!

Sonntag

Heute war Tag der Abreise, LEIDER ;) Ich habe das Frühstück Vorbereitet, Rosi packte Ihre Sachen.

Wir haben noch gemütlich gefrühstückt!  Rosi ging noch zum Duschen, und ich Erledigte den Abwasch. Und das Pavillon mussten noch  Sonne gestellt werden :) das es richtig Trocken wird!

Ich hatte vor um 10 Uhr vom Platz zu fahren, aber Roy bremste mich aus. Er wollte dass ich zu Spät nachhause komme. Mir war es aber Wichtig,

Okay 10:40 ‘Uhr ging es dann vom Platz, noch schnell die Kassette geleert,  und wieder Start bereit lauft Peter (p.ha) mit Frau und Kinder auf mich zu…. Was für eine Freude… noch schnell ein Plausch gehalten. Die sind dann auf die Zeltwiese zum Kaffee trinken , dann ging es dann auf die Heimfahrt für uns. Die Fahrt verlief angenehm und Ruhig.

Wohl auf,  sind wir Zuhause angekommen, und haben ein gutes Resümee:

Es ist immer wieder schön neue Bekanntschaften zu schließen. ->Manchmal sind Freunde näher als man Denkt<-

Das Klappcaravan Forum Herbst  Treffen für 2011 ist für mich schon Vorgemerkt … (Nächstes Jahr ist 3.10 ein Montag…YEAAHH!!) Änderung In der Zeit hat es sich aber geändert.

Ich werde am Herbstreffen von Campingspass.eu Teilnehmen. Den aus dem Forum der Klappcaravaner bin ich ausgetreten.

Salem2010

Zum Campingplatz: Sauberes Sanitärhaus, freundliches Personal, schön in der grünen Bodensee Natur gelegen.

Brötchen Service und neue Block Sauna!  (Jederzeit wieder ****) Idealer Ausgangspunkt zum Radfahren, Wandern, Spazieren. Schöne Gegend