Manuelas Reise&Abenteuer Blog

Im Hotel bist Du Gast,im Wohnmobil Zuhause

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Archive for April, 2011

Wellness in Bad Wörishofen 25.4.2011-30.4.2011

Wörishofen

Unsere Route ( C by google )

Unsere Kur und Wellness Osterwoche auf dem Campingplatz Bad Wörishofen

Montag 25.4.2011
Heute war es wieder soweit und ich habe das Wohnmobil neu gepackt..
Heute war Wellness in Bad Wörishofen angesagt, gegen 14 Uhr als ich Elke Zuhause abgeholt haben.
Die fahrt mit dem Wohni verlief Ruhig , nur auf der anderen Autobahnspur Richtung Süden war ein Unfall mit 5 Notarztwagen und einen sehr langer Stau.
Um 15 Uhr kamen wir auf dem Kur und Vital Campingplatz Bad Wörishofen an. Wir wurden freundlich von der Chefin Frau Fuhrmann begrüßt und eingewiesen.
Wir haben uns noch ein Stellplatz ausgesucht, auf dem gut Besuchten Campingplatz Wir bekamen den Stellplatz mit der Nummer 22 !

Stellplatz Reihe 1
Schnell war Strom angeschlossen und haben uns Häuslich eingerichtet, die Stühle und den Tisch ausgepackt, und sofort wurde der Erfolg des Ankunftes getauft mit einem guten Rotwein und einem Schnäperle (Schnäpsle) begossen.

Unser Platz

Wir haben über vieles geplaudert ,und sind gegen 17:30 Uhr in die Gasstätte am Campingplatz, der Name ist “Morgentau” die Speisekarte ließt sich sehr gut. Eine gute Regionale Küche wird Angeboten. Wir haben aber nur eine Kleinigkeit gegessen. Ich Schnitzel Pommes und Salat für 8,80 € und Elke eine Ofenkartoffel mit Sauerrahm für 5,70 und einen Salatteller für 3,-  beide haben wir ein Urdunkles Bierchen getrunken… Jammm war das lecker…
Etwas mürbe von der Anreise sind wir dann noch etwas in das Wohnmobil gesessen bis wir dann um 21 Uhr , beide unsere Schlafkojen aufsuchten.

Dienstag 26.4.2011
So nun wurden wir wach, ich habe schnell noch die Fräulein Truma eingeschaltet, die uns dann auf Stufe 2 das Aufstehen erleichterte ( 8 Crad Außentemeratur) Die Vögel zwitscherten, au was für ein schöner Morgen, nun ist Elke schnell noch in den Aldi und hat ein paar Dinge eingekauft fürs Frühstück, und auch fürs Abendessen , es soll Spargel geben! Nachdem Elke in der Lounge des Campingplatz unsere Brötchen geholt hat haben wir fein in der Sonne gefrühstückt. Auch unsere Termine für die Massagen haben wir mitgeteilt bekommen.

Unser Frühstück
Heute um 14:40 habe ich , und um 15:20 hat Elke Ihr Massage bei Christian !!
Nun haben wir uns noch Fertig gemacht und sind in die nahe gelegene Einkaufsläden und haben uns für die nächste Tage eingedeckt.
Für heute haben wir zum Mittagessen gekauft :-D
Bratwürstle mit Salat und Brötchen.  Nach dem Mittagessen haben wir uns einfach in der Sonne Baumeln lassen….

Um 14:40 Uhr war es soweit ich hatte mein ersten Termin bei dem Masseur Christian, die Massage war wieder mal der Knaller, einfach SUPER!! Und Christian ist ein sehr netter Mensch !!!


nach der Massage, kam Elke auch hell begeistert aus dem Massage Raum. Ich hatte mich nach meiner Massage in den Alkoven verzogen um einfach ab zu hängen….
Bin einfach zu Müde, um was zu tun, aber Elke kam total Energie geladen an!!
Dann sind wir noch etwas Spazieren gegangen und haben den Weg zur Therme erkundet, und haben noch ein Möbelhaus gesehen , das alte Möbel verkauft.
Ich war einfach Müde, total zum Schlafen zu mute.
Gegen Abend haben wir Spargel gemacht mit Salzkartoffeln und Sauce Hollandaise , jammi war das ein Schmaus… Aus den Spargel schalen haben wir eine Suppe gemacht die es am
Mittwoch geben soll.

Unser Spargel Menü

Unser Spargel Menü

Wir haben am Abend noch bisschen die Straßen erkundet, und sind Glücklich und Zufrieden in unsere Kojen verschwunden, denn am nächsten Tag wollen wir vor unserer Anwendung in die Stadt fahren.

Mittwoch 27.4.2011
Heute um 8 Uhr klingelt Miss Weckerli und holte uns aus den Träumen! Sogleich ging Elke unter die Dusche, in dieser Zeit machte ich das Frühstück, gemütlich haben wir unsere selbst aufgebackene Brötchen verspeist!  Nun ging ich nach dem Frühstück zum Duschen, und Elke räumte das Wohnmobil auf!!
Nun um 9:21 Uhr kommt der Bus der uns in die Stadt mit nimmt.  Die Fahrt mit dem Bus kostete 0,80 Cent und ging 15 Minuten.

Überall in Bad Wörishofen schön Dekoriert

Überall in Bad Wörishofen schön Dekoriert

In der Stadt haben wir für Elke Fußpflege gesucht, und leider nichts gefunden , damit meinte ich kein passenden Termin, so hatten wir die Idee, am Thermen Tag ( Donnerstag)
eine Fußpflege zu Reservieren, schnell an das Handy und der Freundliche Herr hat Elke einen Termin gemacht 14:30 Fußpflege.
Wir haben auch ein Super Bräuhaus in Bad Wörishofen entdeckt, und haben die Happy Hour Weiswürstl gegessen inkl.. Ofen warme Brezn und ein Getränk 6,50 €
Das Bräuhaus ist richtig schick eingerichtet und einfach UrBayrisch Löwenbräu Bad Wörishofen

(C by Löwenbräu Bad Wörishofen)

(C by Löwenbräu Bad Wörishofen)

Nun hat es auch wieder mit dem Regen nachgelassen und wir sind noch  in ein paar Geschäfte, wir haben uns dann auch auf anraten unseren Masseurs überwunden die strecke wieder Heim zulaufen circa 30 Minuten zu Fuß!
Am Wohnmobil angekommen , haben wir erst einmal das Bett getestet und haben einfach den Faulen raus hängen lassen, bis wir dann ab 15:40 die Anwendungen hatten. Auch heute muss Tante Truma der wärme im Wohnmobil Einheit gebieten … Draußen hatte es eine Temperatur von 9 Crad  brrrrr
Diesmal hat Christian sein Bruder Namens Andre uns Massiert, alles Muskeln wurden beansprucht. Nach der Massage haben wir noch lecker gekocht.
Heute haben wir Spargelsuppe aus der restlichen Schale gekocht, und noch einmal Spargel mit Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln und Fleischküchle.
Papp Satt haben wir die Spuren der Koch Orgie aufgeräumt und sind dann auch zum Spülen. Nach dem Essen haben wir uns es bei einem leckeren Salvator gemütlich gemacht.
Wir haben den Abend beim Vogelgetzwitscher ausklingen lassen

Donnerstag 28.4.2011
Heute morgen sind wir um 8 Uhr nach dem Wecker klingeln ausgestanden, und Elke fuhr zum V Markt um uns frische Brötchen zu holen.  Wir Frühstückten ausgiebig und haben für den heutigen Thermen Tag paar Brötchen mehr geschmiert. Um 10 Uhr sind wir dann an die nahe gelegene Therme gelaufen, und haben uns einen schönen Tag darin gemacht.

Therme Bad Wörishofen (Sauna SPA Bereich)

Therme Bad Wörishofen (Sauna SPA Bereich)

Mehrere Saunagänge und paar Thermen übergänge. Mittags haben wir dort lecker gegessen, es gab Lachs mit Folienkartoffel und Salat für 9,90 € und Elke hat ein leckeres Putensteak mit gedünstetes Gemüse und Widges, 10,70 € das Essen wurde nobel angerichtet, man fühlt sich in der Therme einfach wie im URLAUB! Elke hat noch dort Ihre Fußpflege machen lassen um 14:30 den Termin hatten wir ja gestern bereits vereinbart. Mit schönen Füßen und guter Laune haben wir dann noch in der Poolbar ein paar Cocktails verschlungen, so ging auch wie jeder Tag zu Ende, wir sind dann 18:30 Uhr  nach hause, dort angekommen hat Elke gleich unter dem Wohnmobil Kühlschrank den Topf mit der leckeren Spargelcremsuppe hervor gezaubert, und schnell waren die Teller hergerichtet ,  und wir haben den Abend in Ruhe ausklingen lassen.
Draußen das Wetter, weiß auch nicht was es will, Soll es Regnen oder nicht?  Nun ja egal wir haben es ja im Wohni warm!

Freitag 29.4.2011

Heute morgen habe ich den Wecker abgeschaltet, somit sind wir dann erst um 9 Uhr aufgestanden. Heute hat Elke wieder die Brötchen geholt, super!!! Wir haben auch dieses mal wieder im Wohnmobil gefrühstückt, da das Wetter immer noch bei 9 Crad am Morgen war. Nach dem Frühstück haben wir das Wohnmobil innen, etwas aufgeräumt!
Heute kommt ja Rosi, und da wollen wir ja es auch Sauber haben ..hihihihi
Wir haben noch ausgiebig Geduscht, und uns Seelisch Moralisch auf den Massage Termin heute Mittag vorbereitet. ;)
Nach der Massage haben wir Schupfnudeln gemacht, da Rosi sich auch zu Besuch angemeldet hat, so haben wir etwas mehr gekocht und auch Eingedeckt.
Gegen 15:30 Uhr kam Rosi dann , nachdem Sie etwas die Umgebung erkundet hat, hihihihi nennt man auch verfahren? Okay nun kam Sie heil auf dem Campingplatz an.
Als wir dann alle beisammen war , wurde gut gegessen! Wir quasselten und ich zeigte noch Rosi den Campingplatz, das Sanitär Gebäude, Müll. etc.. Auch die Einkaufsmöglichkeiten wurden gezeigt.
Als der Abend kam , kam auch der Regen und wir verzogen uns ins Mobil, und haben dort noch weiter gequasselt, sind dann gegen 22 Uhr alle ins Bett. Dieses mal mußte Elke bei mir im Alkoven schlafen!

Samstag  30.04.2011
Heute ist das Ende der Wellness/Kurwoche angekommen, aber wir haben noch gemütlich Gefrühstückt, Geduscht und haben alles an Ort und Stelle Verräumt.
Wir sind noch zur Frau Fuhrmann um uns zu Verabschieden, Sie hat sich sehr über meinen Aufenthalt gefreut.
Die Kur/Wellness Woche hat uns sehr gut getan, aber das heißt nicht das es ein Urlaub war. Es war eine Wiederherstellung des Bewegungsapparates :)

Hier noch ein paar Bilder vom Campingplatz :lol:

Eingangsbereich Campingplatz

Eingangsbereich Campingplatz

Lounge und Wartebereich Wellness

Lounge und Wartebereich Wellness

Im Winter bestimmt Ur Gemütlich

Im Winter bestimmt Ur Gemütlich

Rezeption / Eingangsbereich

Rezeption / Eingangsbereich

Alles mit liebe gemacht auf dem Campingplatz

Alles mit liebe gemacht auf dem Campingplatz

Mehr Bilder vom Campingplatz hier

Tour Westerwald vom 21-24.04.2011 (Ostern)

Die Vorbereitung

Die Vorbereitungen haben wieder begonnen , für die Tour in den Westerwald alles Packen und Organisieren.

Den man ist als Wohnmobilist, Hotelier, Reiseführer,Reisebüro Busunternehmen,Gast u.s.w.  also habe ich mal die Route angepeilt, und eine zwischen Übernachtung ausgesucht, dazu nachher mehr ;) :-D

Vor 2 Wochen wurde der Zahnriemen in einer Fachwerkstatt gewechselt, und ich mußte ein paar Öl flecken an unserem Standplatz feststellen, ne dachte ich nicht schon wieder was… Neeeeeeeeeee…. okay, habe dann von der Arbeit aus die Fiat Werkstatt angerufen, und hatte prompt am selben Tag einen Termin. Der fehler war auch schnell gefunden. Die Ölwanne war nicht richtig verschraubt. Muß nun als Test einen Pappkarton unter dem Wohnmobil liegen lassen, falls was ist soll ich wieder vorbei kommen, nun es ist alles ok! Meine zweite Sorge die Wasserpumpe für die Wasserversorgung im Wohnmobil hat sich nach dem Winter verabschiedet! Super die Pumpe war 1 Jahr nun eingebaut. Also Sie war nicht mehr Neu sondern Gebraucht , der Motor hört sich auch so Kraftlos an. Nun habe ich eine Druckpumpe bei Fritz Berger Bestellt, darauf ist 2 Jahre Garantie, und wenn was ist mit dem Gerät wird einfach Fritz Berger Kontaktiert.

Die Pumpe habe ich nun eingebaut, und habe auch sogleich auch Certinox (Tank/Wassersystem Reiniger)  zugegeben. Und nun soll es wirken. 2 mal habe ich die Tanks gespült, und nun habe fertig! Das Wetter nehm ich nur zum Spülen und für die WC Spülung.

Am Samstag den 16.4.11 hatte ich die Gasprüfung für den DCC machen lassen  und die wurde Bestanden. Mittwoch 20.4 .2011Ölwechsel machen.

Unsere Route

Unsere Route ( C by google )

Unsere Route Ochsenhausen-Karlsruhe eine Übernachtung dann weiterfahrt nach Dernbach!  BilderAlbum am Ende von diesem Bericht

Donnerstag 21.4.11

Heute morgen bin ich richtig Fröhlich aufgewacht, und habe mich auf diese Tour mich so richtig gefreut.

Nach getaner Arbeit bin ich zur Bank und habe das Wohnmobil noch fertig beladen. Heute morgen habe ich das Wohnmobil noch mit Landstrom versorgt damit der Kühl vorkühlen kann.  Ups ich mußte doch nocheinmal los zum Einkaufen, schnell bin ich zur Feinkost Albrech, und habe für das feibliche Frühstückswohl gesorgt! Auch die Aufbackbrötchen sind dabei :)

Mein Bruder hat einen Sauerbraten gemacht, wir haben noch schnell Zuhause , das Abendbrot vernichtet, Aufgeräumt, und Gespült.  Nun gegen 16:50 Uhr ging es los. Leinen los!!

Tschüüüüüüüüüs Laubach!! Laut Navi soll die Fahrt 2:30 Stunden gehen.

Nun gehts ab auf die Autobahn

Nun gehts ab auf die Autobahn

die fahrt hat sich lang hinaus gezogen, weil viele auch die Idee hatte , einfach am Gründonnerstag los zu fahren. :lol:

Einmal hat das Navi abgedreht, genau abgedreht Sie hat uns im Kreise geführt. Nun dämmert es schon und laut Navi haben wir noch 30 Minuten zum Stellplatz
Gegen 20:30 Uhr kamen wir endlich auf dem Stellplatz Maxau an.  Wir haben noch schnell die Rollos gezogen und sind zum Essen. Wir wollte zuerst das am Platz liegende Wirtshaus Besuchen, doch leider gab es schon keine Warme Küche mehr ….
So sind wir dann 100 m weiter gelaufen Vater Rhein  , und habe dort auf dem Clubschiff gegessen.

Clubschiff Innen

Clubschiff Innen

Schnitzel mit Pommes und Salat und a Weinschorle ….  Das Essen ist günstig.

jamm lecker

jamm lecker

Das Hefeweizen mit 3,50 etwas teuer. Als wir gegessen hatten, kam der Koch wo auch der Chef war , und fragte uns ob alles okay war. Selbstverständlich Antworteten wir, er bot uns als Stellplatz Nutzer Dusche und Klo an für die Morgentoilette an. Wir bekamen den Code ( Code selbst erfragen beim Restaurant) das Restaurant ist auf einem Schiff, richtig nett eingerichtet.
Einfach am Stellplatz 100 m dem Schild Clubschiff Vater Rhein folgen. Zufrieden gingen wir ans Wohnmobil zurück, in dem Nero auf uns wartete.

Da wartet Wohni mit Nero

Da wartet Wohni mit Nero

Eigentlich haben wir richtig den Wunsch ins Bett zu gehen, doch die nähe der Straße und das Schwüle Wetter ( 24 C.) mache uns zu Schlaflosen.

Freitag: 22.04.2011

Gegen morgen wo es Kühl wurde , wollten wir schlafen , aber wir hatten noch 220 km vor uns! So sind wir dann um 7:13 Uhr aufgestanden
Ich habe mir im Internetversand den Omnia  gekauft, und hatte Ihn heute morgen als Premiere Gast dabei :)

Omnia zum Brötchen Aufbacken

Omnia zum Brötchen Aufbacken

Ich habe mir bei Feinkost Albrecht die Aufbackbrötchen mitgenommen, einmal die Natur, und einmal mit Körner, sagenhaft , aufgebacken auf der Gasflamme. Frisch und Lecker wie vom Bäcker
Das Frühstück war schnell gemacht, wir haben dann die morgen Toilette erledigt.. und alles so nebenbei an Ort und Stelle geräumt.
Um 8:15 Uhr ging es schon wieder weiter in Richtung Dernbach. Jetzt schon hatten wir eine Außen Temperatur von 19 Grad.
Um 11:30 Uhr sind wir wohl besonnen in Dernbach angekommen, und haben auf dem Parkplatz uns im Wohnmobil Häuslich eingerichtet, wir
sind Jahrelang Gäste in Alt Dernbach, so heißt die Pension, haben dafür die Erlaubnis bekommen, auf dem Parkplatz zu stehen.

Unser Zuhause für 3 Tage

Unser Zuhause für 3 Tage

Walter hat sich ein Zimmer genommen!
Um 12 Uhr sind wir dann bei der Familie Zeiler gewesen, ohhhh nach einem Jahr die Freude war groß! Wir haben lecker gegessen, es gab eine Fischsuppe.
Viel geplaudert, und haben uns für den Abend noch Verabredet, wir wollten uns noch die Beine vertreten auch Nero mußte die Dernbacher Zeitung lesen. So sind wir noch ein wenig Spazieren gegangen , und haben bis 16 Uhr gewartet, da konnte Walter erst Einchecken .

Pension Alt Dernbach

Pension Alt Dernbach

Am Abend haben wir in der Pension noch zu Abend gegessen, und mit Rosi und Achim das Wiedersehen gefeiert.
23 Uhr sind wir dann ins Bett, den die letzte Nacht hing uns einfach in den Knochen . Schnell haben wir uns dem Amt des Matratzen Horch Dienstes gewidmet. Kurz haben wir im Alkoven Regentropfen vernommen, aber war auch schnell vorbei das Gastspiel des Regens!
Regen würden wir dringend brauchen, den wir sind schon übersät mit dem Blütenstaub!
Samstag 23.4.2011
Heute morgen 8 Uhr ging der Wecker runter und wir sind bei strahlender Sonne aufgewacht. Bertl ist mit Nero schnell mal um den Block , derweil habe ich das Frühstück gerichtet, mit bisschen Osterdeko.

Mein Frühstück Oster Tisch

Mein Frühstück Oster Tisch

Gestern habe ich ja von Rosi Osterdekoration s  Zeug bekommen!! Der Omnia hat wieder gute Dienste des Bäckers übernommen. Schnell habe ich auch den Abwasch gemacht.
Nach dem Frühstück haben wir uns noch Geduscht und Alltags tauglich gemacht. Das Wetter ist ja wieder herrlich.

gegen 10 Uhr sind wir mit dem Wohnmobil nach Dierdorf gefahren und ein paar Dinge für den Alltag einzukaufen, möchten am Ostersonntag einen Jägerbraten machen.
Gab es bei Netto im Angebot, der Jägerbraten war gefüllt mit Hackfleisch und Pilze.
Wir sind zuerst im Rewe gelandet, um GOTTES WILLEN, da waren Massen von Leute. 30 Minuten Wartezeit an der Kasse. Auch im Netto wo wir den Braten dann geholt haben
war der Osterkaufrausch ausgebrochen.
Auf dem Nettoparkplatz, habe ich dann noch Mittagessen gekocht, es gab Putensteak mit Salat und Brötchen. Die Männer und ich wurden satt.

Putensteak

Putensteak

Schnell noch den Tisch gedeckt

Schnell noch den Tisch gedeckt

Danach sind wir in die Stadtmitte gefahren, habe aber das Wohnmobil auf einen Parkplatz etwas außerhalb geparkt im Schatten, an einem netten See.
Walter mußte noch auf die Bank Geld holen, Bertl sein Eis, und ich holte mir eine Cola im Schlecker!
Danach sind wir wieder zurück zum Wohni , und haben direkt am Parkplatz liegenden Minigolfplatz und einem kleinen See inkl… Kanuverleih. Eine runde mit dem Kanu gemacht.
Walter und ich haben im Takt gepaddelt, Bertl und Nero haben das Kommando angegeben.

Kanu Fahrt auf dem Dierdorfer Weiher

Kanu Fahrt auf dem Dierdorfer Weiher

Nach der Anstrengung haben wir am Minigolfplatz, einen Kaffee zu uns genommen. Sind dann auch mit Nero in der Parkanlage Spazieren gegangen.

Spazieren am Dierdorfer Weiher

Spazieren am Dierdorfer Weiher

Den wir mussten bis 16 Uhr wieder in Dernbach sein, da wir bei Rosi und Achim zum Grillen eingeladen waren.
Nun hatten wir noch paar Minütchen ,die haben wir gleich zum Relaxen genutzt. Die Sonne ist sehr stark. Im Wohnmobil 28 Crad und Außen 27 Crad.
Ich versuchte mein Reisebericht direkt Online zu schreiben, doch in Dernbach und Umgebung , funktioniert das Netz von o2 mit dem Internet nicht.

Um 16:15 Uhr sind wir die Straße hinunter wo Achim und Rosi wohnen, dort wurden wir wieder herzlich Empfangen, und habe gleich ein leckeren Bitburger getrunken.

Samstag Grillabend bei Rosi und Achim

Samstag Grillabend bei Rosi und Achim

Das Grillen war LECKER und Feuchfröhlich, bis 23:30 Uhr saßen wir bei Rosi! Etwas Abkühlung hat die Nacht gebracht. Wir sind dann wieder die Straße hochgelaufen zum Parkplatz, da steht ja ein Wohnmobil, ach es ist ja meines….lach…
Heute habe ich mal das Gäste Bett im Wohnmobil genutzt, um zu schauen ob Bertl besser schläft im Alkoven, aber auch ohne mich fand er keinen Schlaf.

Sonntag 24.4.2011

Heute um 7:30 wurde ich von dem herrlichen gezwitscher der Vögeln und der strahlenden Sonne geweckt, ich habe dann langsam Angefangen das Frühstück zu richten.

Oster Frühstückstisch

Oster Frühstückstisch

Nach dem Frühstück haben wir Anfangen vor zu kochen   da wir heute eine lange Heimfahrt haben. Im Radio kommt dauernd die Nachricht das der Sprit knapp wird.
Gott sei Dank ist mein Tank rappelvoll.
Auf einmal hörte ich Bertl ” Grüß Dich Manni” auf einmal stand Manni Ludoolf vor dem Wohnmobil, er schaute sich auch mein alten Knabe an, und wir quatschten über viele Dinge. Auch über den Tod von Günther Ludolf.  Manni Ludolf hat 30 kg abgenommen.

Manni Ludolf zu Besuch bei mir am Womo

Manni Ludolf zu Besuch bei mir am Womo

Um 10 Uhr sind wir dann gestartet , wir haben uns noch schnell von Rosi und Achim verabschiedet. Laut Navi haben wir 4 Stunden zu fahren bis wir Zuhause sind.
Wir wollen eh einen zwischenstopp machen um Mittag zu Essen. In der mitte unseres Heimweges, höhe Karlsruhe haben wir dann den zwischenstopp eingelegt. Ich habe den von heute morgen Vorbereiteten Jägerbraten mit Bandnudeln Spargeln und Soße Hollandaise dazu Salat. Das war lecker.

Wir fuhren dann noch bis 16:00 Uhr als wir Gesund aber Mühe Zuhause eintrafen. Wohni das hast fein gemacht.

Nun noch noch alles wieder hinrichten , da Wohni am Ostermontag mit auf Wellness fährt nach Bad Wörishofen.

Westerwald

Statistik  km gefahren : 980 km