Manuelas Reise&Abenteuer Blog

Im Hotel bist Du Gast,im Wohnmobil Zuhause

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Archive for April, 2012

Wellness Woche in Bad Wörishofen

Es geht für ein paar Wellness Tage nach Bad Wörishofen auf den Kurcampingplatz

Vorbereitung

Eigentlich keine Vorbereitung außer etwas ausräumen und wieder einräumen , da wir erst aus dem Oster Urlaub kommen.

Mich hat es bei der Heimfahrt richtig erwischt, ich habe Husten,Halsweh, Schwindel …. Super Urlaub und Krank , dann noch Termine in Bad Wörishofen zur Massage.

So habe ich mich dann einfach zusammen gerissen …

Dienstag 10.4.2012

Heute morgen bin ich total verorgelt aufgewacht, die NACHT war einfach Grass…. Schüttelfrost , Blöde Träume , alles tut Weh, und dann immer , Du mußt es hinbekommen, das Wohnmobil nach Bad Wörishofen zu bringen.

Mein Bruder und Elke haben mich Medikamentös versorgt, somit versuche ich es einfach… den die ersten Termine sind heute Mittag.

Nachdem Elke mir Asperin Complex eingeflößt hatte, ging es mir etwas besser.
So nun habe ich Sie gleich mal um 10 Uhr wie abgemacht abgeholt.
Nach fast einer Stunde Fahrt kamen wir wohlbesonnen auf dem Campingplatz an.
Wir wurden Freundlich von Frau Fuhrmann empfangen und haben den Wohnmobil Platz bekommen, der
etwas günstiger ist wie die andere Stellplätze


12,50 € inkl. 2 Personen zzgl. 2.50 € Strom / Nacht. Letztes Jahr hatten wir den Campingstellplatz.
Dieser Platz ist aber auch voll ok, auch Ideal für Besucher der Therme.
Schnell habe ich das Wohnmobil häuslich eingerichtet, Elke ist noch schnell in den Aldi und hat ein paar Lebensmittel für den Tag besorgt.
Auch ich bin noch einmal dann los, den wir brauchten auch was für das Frühstück.
Da wir Hunger hatten , war auch schon 11:30 Uhr hat Elke Ihre selbst eingekochte Karotten-Fenchel Suppe warm gemacht.
Die richtig gut getan hat und Sie schmeckte auch fein. Wellness ohne Sekt geht nicht? neeee   schnell war ein Krimsekt in weiß als Beilage zur Suppe.
Wir hatten den ersten Massage Termin  gegen 13:40 Uhr ….
Die Massage konnten wir parallel machen lassen, so hat es richtig Spass gemacht und Christian hat uns wieder Verwöhnt… neee gequält

Wir genossen noch die Sonne, vor dem Wohnmobil ….
Am Abend hat Elke lecker Rinderminuten Steak gebraten in der Grillpfanne.
dazu haben wir das bereits am Mittag vorbereitete Tzaziki und Gemischter Salat ….. dazu Kräuterbutter und der Abend ist gerettet.


Wir konnten schön draußen unser 5 Sterne Schmaus verspeisen, wurden dann aber als wir unser Abwasch gemacht haben von einem Regenschauer ins Wohnmobil
getrieben….
Danach kam meine Bekannte die hier seit Samstag auf dem Campingplatz ein Zimmer gebucht hat. Sie hatte einen Tagesausflug in den Skylinepark gemacht mit Ihrem Sohn.
So haben wir am Abend noch zusammen gesessen, draußen prasselt der Regen, aber wir haben es einfach gemütlich im Wohnmobil.
so haben wir dann um 22:00 Uhr unsere Betten aufgesucht.
Die Nacht war für mich keine Erholung, habe solche Halsschmerzen und Hustenreize die richtig schmerzt.
Mittwoch
Heute hatten wir uns verabredet gemeinsam hier im Wohnmobil zu Frühstücken, Rodica,Markus, Elke  und Ich!
Wir haben sehr leckere Wurst,Käse, alles was das Herz begehrt.
Es Regnet aber immer noch , und laut Wetterbericht soll es aber weiter Regnen.
Eigentlich gibt es heute nicht viel zu schreiben, wir haben da es mir überhaupt von meiner Grippe nicht gut geht, im Wohnmobil einen faulen Lenz gemacht
Gegen Abend kam dann wieder Rodica die mit Markus unterwegs war.
Wir haben Tzaziki mit Pellkartoffel gemacht, und ich bin nach dem Essen gleich ins Bett, etwas Fernseher geschaut, XY Ungelöst. Und schnell war ich im Land der Träume

Donnerstag: 12.04.2012
Um Gottes willen nun ist die Grippe komplett da, mir tut alles Weh sogar die Zähne, Kopf einfach alles. Ich bat sofort Elke mir Asperin Complex zu geben, was ich auch schnell eingenommen habe! Sie hat auch für das Frühstück alles vorbereitet da um 9 Uhr Rodica mit Markus mit den Brötchen kommen wollten.
Bis zum Frühstück ging es mir etwas besser, und wir haben gemeinsam und Fürstlich gegessen.
Heute Regnet es das erste mal nicht mehr, so habe ich gleich meine Markise zum Trocknen ausgefahren.
Wir haben uns dann noch auf dem Weg gemacht und sind mit der Stadtlinie nach Bad Wörishofen gefahren, man hätte auch laufen können , aber glaubt mir
es geht einfach nicht, solch eine Grippe / Virus hatte ich noch nie!
Jeder mußte 80 cent pro Fahrt berappen, schnell waren wir im Kern der Stadt, und stiegen dort aus wo wir letztes Jahr auch ausgestiegen sind, nur das hier an der Ecke der Schlecke fehlte so wie es aussiehst gehört auch dieser Schlecker zu den Sparmaßnahmen.
Wir sind ein wenig umher gelaufen, sind an eine Urige Wirtschaft vorbei gekommen, Namens Bertele in dieser Gaststätte ist alles Urig und alt so in der 60 er Jahre.


Dafür aber Günstig und Hausmannskost , Essen unter 10 € jaaaaa….. Adresse : Kathreinerstr. 22, 86825 Bad Wörishofen
Danach haben wir noch bisschen die Läden abgebummelt , und wir stärkten uns im Bad Wörishofer Brauhaus mit leckere Weißwürstl und warme Brezn.
Somit endet dann unser Ausflug in Bad Wörishofen und

sind mit dem Bus zurück zum Campingplatz, dort haben wir uns wieder ins Bett gelegt.
Gegen 18 Uhr machten wir unser Essen warm, es gibt heute Zigeunersoße mit Spätzle und gemischter Salat. Und Zucker Erdbeeren.
Heute kam Rodica mit Markus das letzte mal zum Abendessen, den heute geht für die Nachhause.
Ich bin auch heute wieder bald im Alkoven verschwunden, mensch ich glaub ich Sterbe …. Kann das so Weh tun ?

Freitag : 13.4.2012
Jaaaaaa es Regnet wieder mal wie in den letzten Tagen, was Kotzt mich das Wetter an, alles Naß , Kalt Gesundheitsfördernd ?
Also ab nach Hause, heute werden wir Heim gehen, wir Frühstücken noch lecker, und räumten nach und nach alles an seinen Platz , damit wir
nach der Massage abdüsen können.
Ich werde meine Massage auch absagen, kann einfach nicht mehr, somit geht Elke alleine zu Christian.
Gemeinsam sind wir dann noch zum richtig heiß Duschen gegangen. Um die Bazillen verseuchte Kleidung auszutauschen.
Elke hatte dann noch um 13 Uhr einen Massage Termin bei Christian, gemeinsam haben wir das Wohnmobil fahrbereit umgeräumt.

So das nach dem Termin alles schnell auf die Bahn  gehen kann… ICH WILL HEIM ; MIR GEHTS DRECKIG!!

Wir haben uns noch bei Inge ( Fr. Fuhrmann) verabschiedet, sie hat sogar das Tor in der Mittagspause für uns aufstehen lassen, damit ich abdüsen kann. Die Fahrt nach Hause war okay, viele LKW  die gern sehr dicht auffahren. Zuhause angekommen AB ins BETT.

Leider habe ich nicht viele Fotos gemacht, aber ich war einfach nicht FIT, und jedes mal die Cam nicht zur Hand :)

Fazit:
Leider konnte ich die Wellness Woche nicht wirklich genießen, da ich eine wirklich heftige Grippe bekommen habe, die mich richtig Forderte … Bäääh einfach
schlimm, auch da der Christian unsere Ärztliche Rezepte nicht angenommen hat , haben wir noch 2 Massage Termine gemacht, Dienstag und Freitag, da wir es ja selbst zahlen müßen.
Der Campingplatz bietet zum Brötchenservice auch Wohnmobil Stellplätze für 12,50 inkl. 2 Personen an zzgl. 2,50 pauschal Strom.
Man darf auch den Service des Campingplatz mit benutzen. (Duschen , WC, Spülen , Entsorgung)

Osterausfahrt an den Bodensee mit dem CF Filder ( DCC Rally ) vom Do 5.4.2012 bis Mo 9.4.2012


Größere Kartenansicht  (C) by Google

Dieses mal geht es mit den Campingfreunde-Filder aus Stuttgart an den Bodensee auf den Campingplatz Fischbach

Und wir haben über Oster folgendes Programm  und freuen uns schon sehr darauf.

Vorbereitungen

Mittwoch 4.4.2012

Heute gin es nach der Arbeit zum Arzt, und danach brauchte ich für das lange Wochenende ein paar sachen! Somit war Aldi , Lidl und Co nicht mehr sicher!

Dann habe ich noch schnell 30 Eier gefärbt,Bertl wollte einfach selbst gefärbte. Somit habe ich auch noch für Schwiegermutter und Arbeitskollegin ein kleines Osternest gezaubert.  Ostergrüße sende ich dann per eMail mit dem Bodensee Motiv.  Das Osterwetter soll, durchwachsen werden und Kühl. Dann sind mehr Warme Kleidung mitzunehmen.

Das Wohnmobil möchte ich erst am Tag  der Abfahrt packen ……

Donnerstag 5.4.2012

Heute nach der Arbeit habe ich gleich den Kühlschrank gepackt, den ich bevor ich zur Arbeit bin auf GAs eingeschaltet hab.

Danach habe ich all unsere Klamotten und restliche Lebensmittel an Bord verstaut, es waren so einige Fußmärsche nötig. Denn laut Wetterbericht habe ich ein paar Dicke Klamotten eingepackt. Nero wollte schon immer gleich mit an Bord, er meint immer er wird vergessen!

So Schränke voll Ostereier an Bord es kann eigentlich los gehen.

und unser Osterkorb

Aber es fehlt ja noch der Pilot und Walter, wir möchten so gegen 17:30 Uhr abfahren.

Wir sind nach 2 Stunden fahrt auf dem Campingplatz angekommen.


Nach einer kurzen Anmeldung, haben wir gleich am Eingang einen Stellplatz ausgesucht, schnell waren wir Häuslich eingerichtet,

und wir haben unser Senior Nero vor dem Campingplatz Fischbach erschnuppern lassen. Normalerweise ist auf dem Campingplatz Hundeverbot, jedoch aber durch den Club Besuch eine Ausnahmeregelung.
Danach sind wir gegen 20 Uhr in das SB Restaurant des Campingplatzes, und haben dort Schnitzel , Pommes und Kartoffel Salat gegessen.
Wir wurden dann auch noch vom 1. Vorstand begrüßt , das uns sehr freute :)
Wir haben einige Clubmitglieder gesehen! Renate und Manfred  die wir bereits schon kennen, kamen erst später an.
Ein kurzes Hallo, und wir sind dann in unsere Kojen verschwunden gegen 23:55 Uhr.

Freitag: 6.4.2012 (Karfreitag)
Die Nacht war ein Karusell, auwehhh der Wein war Schuld. Gegen 8:30 Uhr waren wir alle wach und haben ein Käsefrühstück genossen.


Das Wetter meint es leider nicht so gut mit uns den es Regnet und Regnet.
Jedoch haben wir es in Wohnmobil WARM und GEMÜTLICH und das ist schön.
Nach dem Frühstück sind wir noch schnell um den Platz und in Richtung Fischbach gelaufen, den ein Morgenspaziergang tut einfach gut.
Was ich aber erwähnen muß, die stark gefahrene Straße (Haupt/Bundesstraße) ist sehr laut.


Aber Nachts ist soweit ruhe, ich muß auch sagen , das wir die Fenster nur leicht geöffnet hatten.
Zum Mittagessen gab es von den Campingfreunde Filder Herrgottsbescheisserle (Maultaschen) in Brühe dazu ein schmackhafter Kartoffelsalat.


Das Mittagessen war sehr lecker, und Schwäbisch Würzig. Hiermit auch ein DANKE an die Köche die von 7 Uhr morgens bis 12:15 Arbeit
hatten, zudem danach noch das Aufräumen des Kochgeschirr geschah.
Jeder Teilnehmer der Osterausfahrt ist mit seinem Topf und der Ansage der Personenanzahl hin , und bekam sein Mittagessen.

Somit konnte man sein Essen in Ruhe in seinem Wohnwagen,Wohnmobil genießen , oder in dem Clubgemeinschafts Zelt.
Nach dem Essen bin ich mit ein paar Frauen  Gewalkt. Es war eine schönes Panorama am See entlang.


Das Wetter hat soweit wieder von der schönen Seite gezeigt.

Bertl und Walter waren noch bisschen vor dem WOMO


Als ich wieder zurück kam, schnappte ich mir Walter und Bertl und sind einwenig umher gelaufen und haben die Kirche angeschaut.

Wir sind dann auch noch am alten Fischbacher Schulgebäude vorbei gelaufen


Haben auch ein Restaurant gefunden Namens “Clubhaus” in dem wir dann noch Fisch gegessen haben “Bodenseefelchen” nun habe ich den Regionalen Fisch gegessen
Nun kam der Teller mit dem Fisch, ich möchte nur sagen hat Gut geschmeckt doch war sehr viel vom Tellerboden zu sehen hehehehe ….
Am Abend cirka 20 Uhr sind wir dann noch in das Clubzelt , und haben die Begrüssung des Vorstand erlebt und das “Camper Klatsch und Trasch”
Doch ich war einfach zu Müde, Walter und Bertl sind eher ins Wohnmobil gegangen und wir haben dort noch ein wenig gelabbert.

Samstag : 7.4.2012
Heute morgen sind wir gegen 9 Uhr aufgestanden, jeden morgen das gleiche Bertl holt Brötchen wenn er eh aufs Klo muß! So haben wir dann fein Gefrühstück diesmal habe ich nicht alles ausgepackt. Jeder soll sich nehmen was schmeckt!


Nach dem Frühstück sind wir noch bisschen mit NERO vor dem CampingPlatz gelaufen.
Ich habe dann noch der Fernsehr Installiert, den die letzten Tagen hatten wir kein Fernsehr, was auch nicht schlimm war….
10:30 Uhr war Treffpunkt für uns und dem Team mit dem Ausflug mit dem Bus-Schiff Tour nach Meersburg.
In Meersburg nach der Schiffsfahrt trennten sich unsere Wege. Die Schif
fsfahrt hat uns sehr gut gefallen! :)

Eine Gruppe  gingen zur Weinprobe und wir einfach schlendern ;) Wir hatten dann nach 1,5 Stunden Schiffsfahrt Hunger, wir haben dann eine Wirtschaft mit dem Namen
Armee Museum

Es ist sehr schön eingerichter, ist Schade da

 uns das Essen nicht geschmeckt hat( Sauerbraten matschig gekocht,Salat nicht der Renner…..  )
Gestärkt sind wir dann weiter durch Meersburg gelaufen, doch leider war das Wetter nicht gnädig und es Regnet ,somit haben wir beschlossen ab in den Bus und
zurück zum Campingplatz. Der Campingplatz hat eine gute Busanbindung Ideal für Wohnmobilfahrer!!  (250 m vom Platz eine Bushaltestelle)
Wir haben ein Tagesticket für 8,60 € genommen inkl. 5 Personen gelöst am Morgen bei dem Busfahrer. Somit brachte uns das wieder gesund und munter zurück auf dem Campingplatz.
Bertl hat gleich sich umgezogen und verschwand im Alkoven.
Ich tippe den Reisebericht, Walter ging ausgiebig Duschen.
Danach haben wir etwas geschlafen.
Am Abend habe ich Schinken-Käsespätzle mit Salat gekocht. (Rezept hier unter Rezepte zu lesen)


Laut Thermometer ist es draußen 6 Crad , wir haben beschlossen, heute Abend das Wohnmobil nur noch für das Hygieneprogramm zu verlassen.
Sonntag: 8.4.2012
9:00 Uhr waren wir alle wach, und Bertl hat die Brötchen geholt, und wir haben Gefrühstückt , als ich unter das Wohnmobil schaute, war der Osterhase da.
Einmal der Osterhase von den CF-Filder und einmal von Renate und Manfred. Von den zwei habe ich zwei Eierbecher aus Handarbeit geschenkt bekommen.

 

Ostergeschenk ist da


Es war ja OSTERN!!! “FROHE OSTERN” wünschten wir uns alle. Ein bisschen noch mit Nero Gassi gegangen…

Wir haben OSTERN und schau mal

und ich habe noch bisschen Gequatscht bei Renate und Manfred im Wohnmobil

Wir bekamen von Walter auch ein Ostergeschenk mit der Aufschrift “Osterpaket”

DANKE !!
Wir sind dann 12:07 standen wir an der Bushalhaltestelle , Linie Friedrichshafen wir wollten ins Dornier Museum , es war ein umsteigen nötig am Stadtbahnhof, und sind dann am Airport ausgestiegen , haben den Flughafen FN angeschaut , und von dort aus zu Fuß 10 Minuten ins Dornier Museum gelaufen!
Es klingelte mein Nothandy und es war Besuch angemeldet, schnell war Treffpunkt im Museum ausgemacht.
Dort haben wir auch zu Mittag gegessen , was lecker war.


Nach dem Museum Besuch haben wir noch am Campingplatz Kaffee und Kuchen geordert.


Gegen Abend bin ich dann noch auf ein Sektchen zu Renate ins Mobil , Der Besuch dann ein paar Stunden dauerte.hehehe
Walter und Bertl haben die Zeit solange mit Duschen und Fernseher rumgebracht.
Am Abend haben wir gemeinsam den letzten Abend vor dem Fernseher ausklingen lassen, bei Scary Movie 3 !!
Montag: 9.4.2012
ähhhhh kalt draußen… heute morgen hab ich die Brötchen geholt, und habe bemerkt das die Nacht sehr Kalt war, Danke der Tante Truma kein Problem für das Wohlbefinden.
Nach dem Frühstück habe ich das Wohnmobil auf “Fahrbereit” umgestellt, und haben uns vom Campingclub Filder verabschieden lassen.
Die fahrt ging in ruhe und im Regen nach Hause…. wir haben jedoch kurz der Heimat in der nähe des Hymermuseum Bad Waldsee gegessen. Das Essen war sehr lecker, und per Internet hier zu erreichen Eines der besten Cordon Bleu seit langem gab es!!

Zuhause angekommen, ausgeräumt, und wieder eingericht, JA das  das Womo wird nicht lange stehen es geht wieder weiter…

Wann und Wohin ?  Demnächst Online

Faziz:

Clubausfahrt hat Spaß gemacht, Wetter war nicht besonders, aber Hauptsache Spass gehabt.

Am Bodensee haben wir leider mehrmals einfach nicht gut Essen können! Nächste mal werde ich Vorsorgen.

Gefahrene km : 160