Manuelas Reise&Abenteuer Blog

Im Hotel bist Du Gast,im Wohnmobil Zuhause

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Archive for Juli, 2012

Freitag 20.07.2012

Heute treten wir gemeinsam wieder die Reise an, und zwar haben wir vor 2 Jahren eine Familie  in Landsberg bei der Winterrally kennen gelernt, nun haben wir es in den Terminkalender unter gekriegt, der Besuch kann erfolgen.

Doch leider hat es mich vor einer Woche als wir das Straßenfest hatten erwischt eine Fette Erkältung inkl. Magen Darm.

Nero war wieder als erstes im Wohnmobil, wenn er das Wohnmobil vor dem Haus sieht, ZACK , bin erster

Aber ich lass mir doch das lang geplante Wochenende nicht nehmen, und es wir gefahren PASTA ….

Kurz vor München mußte unser Senior noch seinen Auslauf haben

Gegen 16 Uhr als wir zuhause noch gemeinsam einen leichten Eintopf gegessen habe , ging es los. Die Fahrt nach München zu Familie Götte unspektakulär.   Schnell war ein Parkplatz für die Nacht gefunden.

Das Restaurant Sendlinger in München ist sehr zu Empfehlen ( nun getestet , Manumobil Prüfsiegel erhalten/bestanden :) )

Die Freude war groß und wir brachten auch Hunger mit, so haben wir gleich mal leckeres Bestellt

Leider vergessen Fotos zu machen ;( Sorry …. Selbst schauen…

Bertl: Spanferkelhäxle mit Kartoffelsalat und Salat mmmmhhhhh leckerr   Walter: Schweinefiletwürfel mit Knödel  in Pilzrahmsoße und Tomatensalat Basilikum Pesto  Ich Pan.Schnitzel mit Kartoffelpüree Soße und Salat.

Wir waren alle einer Meinung !! T O P  PREIS und ein Hammer Essen …. Das Lob ging auch an die Familie Götte …

 

Danke Reto und liebe Susi … Das habt Ihr fein gemacht.

 

Der Abend haben wir mit einem netten Plausch verbracht, und genossen noch eine Spezialität aus der Schweiz.

 

Die leckere Käseplatte , die mit einem klasse Wein hinunter gespült wurde.  Kulinarisch wurden wir sehr verwöhnt.

                       

Gegen 1 Uhr suchte ich mein Alkoven auf, da ich einfach Platt war, schließlich habe ich noch der Herr Virus…

Meine Männer folgte bald … die Nacht an der Bannwaldseestraße 13 war Ruhig und angenehm …

An alle Wohnmobilfahrer oder in München Lebende Leut, einfach vorbei schauen… es wird noch wirklich der Gast Bedient und zufrieden gestellt.

Am nächsten morgen

Samstag: 8:30 Uhr habe ich noch das Frühstück im Wohnmobil zubereitet, wer kann schon sagen das man auf einem Seitenstreife in ruhe Frühstücken konnte …wir….

           

Noch schnell bei Susi , und Reto im Biergarten einen Abschiedskaffee getrunken,

und schon ging es weiter an den Ammersee , einen Stellplatz gefunden und schon sind wir gemeisam auf Erkundungstour gegangen.

        

Wir haben noch uns schnell bei Rapunzel mit Spaghetti Napoli zutaten eingedeckt, denn wir möchten noch Abend Essen. Einwenig Hunger hatten wir uns sind noch in das Restaurant Andechser Hof ….

           

Dort haben wir noch schnell zu Mittag gegessen. Aber leider konnte es nicht mithalten mit dem Abendessen von München, es fing schon am Salat “an” der nicht richtig angemacht wurde.

Danach machten wir uns auf, und gingen zu unserem Wohnmobil Stellplatz zurück , über Tor und Weg

          

und haben bei leicht durchblickender Sonne den Mittag vor der Markise genossen.  Gegen Abend habe ich die Spaghetti zubereitet , und schnell noch den Abwasch erledigt.

Gegen 19 Uhr verspürten wir  das wir Müde sind , so haben wir uns für 1 Stunde ausruhen wollen. Jeder verwschwand in sein Bett, und Licht aus Affe tot…

Ja so war es, wir sind eingeschlafen und erst gegen 8 Uhr wieder wach geworden … Unser Körper hat es gebraucht.

Sonntag: 22.07.2012

Schön vor dem Wohnmobil gefrühstückt und noch bisschen mit unseren Nachbarn auf Köln geplaudert.

Sehr freundliche und nette Leute… hätten wir Sie doch früher gessprochen … aber vielleicht bald sehen wir uns wieder ??

Denn solche nette Leute findet man nicht immer unter den Wohnmobilisten …. !!!!!!

So sind wir gegen  11 Uhr vom Stellplatz am Ammersee in richtung Heimwat gefahren, so haben wir noch in Achselwaschwang bei Utting einen kleinen zwischenstop gemacht und Mittag gegessen. Der uns auch bekannt war , bereits ManuMobil getestet.

Hier unser Menü , was lecker schmeckte   HIER ZUR WEBSEITE

  

MANU                                                            WALTER                                                                                   BERTL

14:15 Uhr haben wir dann bei der Schwiegermutter einen lecker Kaffee getrunken , und ein wunderschönes Wochenende geht zu Ende… Leider bin ich immer noch nicht Gesund… Blöde Virus…

 

 

 

Vorgeschichte

Auf heute haben wir eine Tour geplant mit einer Freundin die am Wochenende Ihren 45. Geburtstag feiert.
Deshalb haben wir in den vergangenen Wochen einen Stellplatz ausgesucht, und mussten bis kurz davor abwarten bei der engeren Auswahl, wie das Wetter wird
für dieses Wochenende, so hat aber das Wetteramt SUPER Wetter voraus gesagt, so fiel die Stellplätze Auswahl mit den Thermen weg.
Wir nahmen den Stellplatz an den Schwarzachtaltseen www.schwarzachttalseen.de
Unsere Gabi wusste von nichts, nur das es über das Wochenende weg geht.
So hat Rosi und ich alles andere Erledigt und ausgemacht.

Am ende des Reiseberichts findet man noch mehr Bilder :)

Freitag 6.7.2012
Nun es ging Freitag los, ich hatte Urlaub genommen, um alles vorzubereiten ,und das unser Wohnmobil sauber und schick losdüst.
Ich legte noch am Donnerstag leckere Putensteak in einer mega klasse Marinade ein, und ich kaufte noch alles ein.
Gegen 14 Uhr war Rosi  da und wir sind nach gleich bei Gabi vorbei und losgedüst in Richtung Schwarzachtalseen.  Wir brauchten 1 Stunde
dann hatten wir einen Stellplatz neben dem Sanitär Container ergattert, flux war Strom angeschlossen und wir saßen bereits 15:30 Uhr in der Sonne und haben den Kaffee getrunken,


meine Tischdecke wurde auch sehr schnell mit Kaffee DANK Gabi’s geschick eingesaut!!!
danach haben wir noch alles angeschaut, und hatten gleich die Idee noch bisschen Baden zu gehen, das Wetter ist da Traumhaft.

Schnell waren wir umgekleidet, und unsere knallharte Gabi auch schon im Wasser, bei mir dauert alles immer etwas länger  !? auch ins Wasser zu kommen/gehen … hehehe
Es war herrlich und tat richtig gut! Wir schwammen noch ein wenig bis wir dann am Abend den Grill aufheizten , jauuu war der lecker Belegt


Es schmeckte alles traumhaft, und mit einem Weinchen und Pfläumchen spülten wir nach .


Der Abend war recht lustig, und manchmal bekamen die Mitcamper den Eindruck das es ein Hühnerstall war. ..lach … Wir waren super locker und Lustig drauf.
Wir mussten auch Zeit schinden , da Gabi 0:00 Uhr Ihren Geburtstag hatte.
Happy Birthsday to you sang ich und Rosi genau um 0:00 Uhr und knallte der Wohnmobil eigene Haussekt Muscador (France)  der Korken !  Die Freude war groß!


Da die Anfahrt und das Baden so anstrengte waren sind wir nach dem Geburtstagsständle ins Bett. Genau 0:20 Uhr lag jeder auf seinem Platz.
Da Gabi noch nie im Wohnmobil geschlafen hat auch nicht in so einem schmalen Alkoven , könnt Ihr denken was das für ein Aua, und klopf, und knall war.
Zudem ließ der Regen uns nicht schlafen, aber wir waren um 8 Uhr wieder FIT

Samstag : 7.7.2012

Um 8 Uhr machten wir uns fertig für das leckere Frühstück, wir genossen das Frühstück unter der Markise, und beratschlagten

Unser Geburtstagsfrühstück

den Tag.  Zuvor muß ich noch mitteilen ,das Gabi mächtige Probleme mit dem herunterklettern hatte aus dem Alkoven


Heute gehts noch schnell nach Ertingen um ein paar Lebensmittel  Einzukaufen zu Fuß ( pro Stecke laut Navi 2,4 km )


Gegen Nachmittag kamen wir wieder am Campingplatz an , und hatten Hunger den wir konnten in Ertingen nichts Essen da das Lokal das wir Besuchten wollte ZU hatte.


So haben wir noch den Rest auf den Grill gelegt, wie wir Frauen  sind , haben wir eh meist immer alles doppelt dabei!  den Mittag haben wir noch mit Kaffee und Kuchen besiegelt, und sind dann  noch an den schönen See.   Das Baden war wieder herrlich und tat Leib und Seele gut!

Der See ist wunderschön


Gegen 17:30 Uhr haben wir noch geduscht, und haben uns es vor dem Wohnmobil bei lieblichen Plausch, gemütlich gemacht!
Gegen 19 Uhr sind wir dann zum Abendessen in das schöne Lokal direkt am SEE, die Speisekarte haben wir bereits gestern durchgelesen.


Gabi : Rindersteak mit Pommes 12.90 €   ICH Jägerschnitzel mit Pommes/Spätzle und Salat 12,90   Rosi  Paprika Schnitzel mit Salat 12.90 € zum Nachspülen jeder ein leckeren
Sex on the Beach  ,

der Flair des Platzes wie im Urlaub am Meer, nur nicht so überfüllt und alles sehr schön!!
Den Abend haben wir dann vor dem Wohnmobil ausklingen lassen, und genossen den Weinchen wie auch die Pfläumchen, die Pfläumchen dienen auch gut zur Nasenspülung, einfach Rosi Fragen wie das geht.

Gegen Abend kam noch der Bademeister und Gratulierte der Gabi und Überreichte Ihr eine Flasche Sekt. Na super so was… sehr freundlich,  ich war einfach Baff!!

Gabi tat es auch richtig gut


Gegen 22 Uhr sind wir dann ins Bett, diesmal haben wir Gabi Ihr Bett an der mittel Dinnette gerichtet, weil das gebockel in der Nacht und Gabi brauchte auch so lang den Alkoven zu verlassen, kann ich nicht die zweite Nacht mitmachen.
Wir haben noch lange im Bett gerratscht, es kam viel als Thema , sogar Klitschko aber was genau das wird nicht Verraten …. Nur das wir lange und VIEL gelacht haben!!

Sonntag : 8.7.2012
Heute 7:30 Uhr war im Wohnmobil ein reges Treiben, WC gehen , ah ich schlaf noch an bissl  , ah es ist 18 Crad alles wichtige Themen vor dem Frühstück ….
Gemeinsam haben wir das Frühstück gemacht und zuerst draußen genossen, was aber bei beginnenden Regen nach drin verlagert wurde.
Wir machten unser Wohnmobil abreise bereit, und die Mädels waren einfach gut darin .
Gegen 10 Uhr fuhren wir vom Platz nachdem wir noch “Tschüss” zu ein paar Leutchen sagten mit den wir Kontakt hatten.
Wir sind noch am nahe gelegenen  Zielfinger See Wohnmobil Stellplatz gefahren.  Konnten nicht wirklich was schönes daran finden. Aber vielleicht sind wir auch mal da zur Gast?


Gabi hat Ihr Geburtstags Ausflug sehr gefallen ,und möchte bald wieder los!! Es war für sie Klasse , die Seele baumeln zu lassen. Und nicht immer Mutter und Frau zu sein.
Da wurde mir wieder einmal KLAR , das es uns als Wohnmobillisten gut geht!
Gegen 11:30 waren wir Mädels Heil Zuhause angekommen. Und freuen uns schon auf das nächste mal.
Mädels es war echt schön mit euch!! Auch ich sag DANKE