Manuelas Reise&Abenteuer Blog

Im Hotel bist Du Gast,im Wohnmobil Zuhause

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Serbischer Bohneneintopf

Print Friendly

2-3 Portionen

Zutaten

1 große Dose weiße Bohnen

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 paar Cabanossi oder Bauchspeck (250 g)

1 Dose geschälte Tomaten

1 Packung passierte Tomaten

1 Paprika rot o. grün in kleine würfeln

1 Kartoffel geschält in kleine Würfel

etwas Thymian getrocknet

etwas Oregano oder Majoran

Salz,Pfeffer, Chillipulver

etwas Öl und 1 Topf mit Deckel

Petersilie frisch o. getrocknet

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln, die Cabanossi in Würfel schneiden

o. der Bauchspeck, und  Öl im Topf geben u. scharf anbraten, die Zwiebeln u. Knoblauch hinzugeben,

kurz mit andünsten,  Paprika  u. Kartoffel zugeben und mit den geschälten Tomaten u. passierten Tomaten

ablöschen, 1/2 Teelöffel Salz , Pfeffer, Majoran und Thymian hinzugeben und sobald alles aufgekocht ist

bei kleiner Gasflamme 25 Minuten simmern lassen mit Deckel.

Es kann mit einer Handvoll geschnittener Petersilie verziert werden  Bin gleich zurück

Danach noch abschmecken, ggfls.. Nachwürzen und mit einem rustikalem Brot genießen.

Diese o.g. Zutaten halten sich ewig, und kann immer als Grundzutat mitgeführt werden.

Ein Gericht das besonders gut in der kalten Jahreszeit schmeckt. Teller

 

2015-11-28 12.31.42

 

Zuviel gekocht, einfach in 25 Minuten einwecken Infos hier

Comments are closed.